Pfarrbrief


Aktueller Pfarrbrief

vom 16.06.2018 – 24.06.2018

pfarrbrief_kopf_neu_web

Rabbi Uri lehrte: Der Mensch gleicht einem Baum. Willst du dich vor einen Baum stellen und unablässig spähen, wie er wachse und um wie viel er schon gewachsen ist. Nichts wirst du sehen.
Aber pflege ihn allezeit, wehre seinen Schädlingen, zu guter Frist wird er groß geworden sein.
So ist der Mensch: Es tut nur Not, die Hemmnisse zu bewältigen, auf dass er zu seinem Wuchs gedeihe; aber ungeziemend ist es, allstündlich zu prüfen, um wie viel er schon zugenommen habe.
Martin Buber

Liebe Mitchristen, wie kann ich zu einer solch gelassenen Haltung kommen? Ich glaube das, was ich dazu brauche, ist Glaube, Hoffnung und Liebe und der liebevolle Umgang der Demut mit mir selber, wenn ich mal wieder ungeduldig bin.

Ich wünsche Ihnen eine gute Woche,
Maria v. Wendorff
Gemeindereferentin