Krippenteam


Die Jahreskrippe in Fronleichnam

Das aktuelle Bild der Jahreskrippe im Februar 2019

Das Zeugnis des Simeon und der Hanna über Jesus
(Lukas 2, 21 bis 40)

Maria und Josef brachten das Kind nach Jerusalem hinauf, um es dem Herrn zu weihen, gemäß dem Gesetz des Herrn, in dem es heißt: Jede männliche Erstgeburt soll dem Herrn geweiht sein. Auch wollten sie ihr Opfer darbringen, wie es das Gesetz des Herrn vorschreibt: ein Paar Turteltauben oder zwei junge Tauben.

Hanna und Simeon erkannten in Jesus den Messias, wie die Verheißungen des Altentestaments es versprach. Die Prophetin Hanna verkündete im Tempel beim Anblick des Kindes Jesu die Rettung Jerusalems. Sie bekräftigte so die prophetische Rede Simeons, eines alten Mannes, der darauf vertraute, dass er erst stirbt, wenn er den Messias gesehen hat.

Das Krippenteam

Das Krippenteam gestaltet seit über 25 Jahren die Jahreskrippe in unserer Kirche.

Es besteht z. Zt. aus sechs Mitgliedern (v. l.):
Manfred Kienle, Uschi Hofmann, Elfriede Koos, Angelika Winkler, Eva Demmel und Bernhard Hogger (Foto: Johann Scheler)

Finanziert aus Spenden, Bausteinaktionen und Investitionen der Pfarrei wurden die Figuren in Oberammergau gefertigt von den Schnitzern Christian Wagner (†) und Florian Härtle. Kulissen, Horizonte, Elektrik und Kostüme samt Zubehör sind in Eigenregie entstanden.

Der Schaukasten bildet ein architektonisches Element im Kirchenraum und sollte in der Sichtweise des Erbauers der Kirche – Prälat Stephan Wellenhofer – als Pendant zum Predigtambo das Wort in Bildern spiegeln.

Die Darstellungen wechseln im Lauf des Kirchenjahres entsprechend den Bibeltexten, den Festen oder besonderen Ereignissen wie Gedenktagen oder Jubiläen.

Anregungen und Wünsche sind jederzeit willkommen.

Ansprechpartner:
Angelika Winkler und Bernhard Hogger, erreichbar über das Pfarrbüro Fronleichnam.