Pfarrbrief


Aktueller Pfarrbrief

vom 19.05.2018 – 27.05.2018

pfarrbrief_kopf_neu_web

Geist Gottes, heiliger Geist
An diesem Sonntag dürfen wir Pfingsten feiern, und ich lade Sie ein, mit einem Text von Helmut Schlegel um Gottes heiligen Geist zu beten:
Geist Gottes, heiliger Hauch.
Du, atme in uns
und schenke uns Leben,
Leben, das niemals wird enden.
Geist Gottes, heiliger Sturm.
Du, wirke in uns
und schenke uns Klarheit,
Klarheit, die niemals verdunkelt.
Geist Gottes, heilige Glut.
Du, brenne in uns
und schenke uns Freude,
Freude, die niemals erkaltet.
Gottes Geist, heilige Kraft.
Du, richte uns auf
und schenke uns Zukunft,
Zukunft, die niemals veraltet.
Gottes Geist, heiliger Geist.
Du, wärm uns das Herz
und schenke uns Segen,
Segen für uns und alle.
All das wünsche ich Ihnen und uns allen nicht
nur zu Pfingsten:
Leben, das niemals endet; Klarheit, die niemals verdunkelt; Freude, die niemals erkaltet; Zukunft, die niemals veraltet; und Segen für uns und alle!
Ein frohes Pfingstfest und schöne Ferien!
Sigrid Albrecht, Pastoralreferentin