Herzlich willkommen in der Pfarrgemeinde St. Willibald!

Wir als Pfarrgemeinde „St. Willibald“ im Pfarrverband SALVATOR MUNDI freuen uns, Sie auf der Webseite unserer Gemeinde begrüßen zu dürfen. Vielleicht sind Sie gerade auf der Suche nach ihrer Wohnsitzpfarrei oder Sie in­teressieren sich für Pfarreien und deren Gemeindeleben: Auf jeden Fall freuen wir uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite. Wie immer Sie zu Glaube und Kirche stehen, ob Sie nun auf dem Gebiet unserer Pfarrei wohnen oder nicht, wir wollen für Sie offen sein und würden uns freuen, Sie zu Gottesdiensten, Veranstaltungen oder einfach so zu Begegnungen einladen zu dürfen. Unsere Webseite möchte Ihnen behilflich sein, in die Pfarrgemeinde „St. Willibald“ hineinzufinden bzw. sich in ihr zurechtzufinden. Sie werden hier informiert über Gottesdienste, Angebote, Termine und Gruppierungen. Sie sind herzlich eingeladen.

Die Willibald-Kirche wurde 1958 geweiht und die Seelsorge der Pfarrei dem Orden der Salvatorianer übertragen.

Wir freuen uns auf erste Kontakte mit Ihnen. Vielleicht können wir Sie einmal persönlich begrüßen.



 Alle Termine für November und Dezember 2018 übersichtlich auch auf unserer neuen App zum Nachlesen!

  

Namen der App: Pfarrverband Salvator Mundi (App-Symbol wie hier angezeigt)

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit dem neuen Service und hoffen, dass Sie noch schneller und effektiver zu unseren Veranstaltungen und Gottesdiensten im Pfarrverband finden!



Stellenangebote im Kindergarten St. Willibald

Der katholische Kindergarten St. Willibald sucht ab sofort oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Unter St. Willibald/Kindergarten hier auf der Seite finden Sie alle weiteren Informationen über unsere tägliche Arbeit im Kindergarten, ebenso die ausführliche Stellenbeschreibung.
Wir freuen uns sehr auf Ihre Bewerbung!



Liebe Freunde des Adventsmarkts!

  • Auch wenn unser Markt heuer anders gestaltet sein wird, ich habe bereits jetzt eine Bitte:
    Es wäre sehr schön, wenn Sie Gelee/Marmelade einkochen, ob Sie nicht auch welches für den Adventmarktverkauf einkochen und spenden könnten (Glasgröße max. 250 ml).
    Ausserdem: Schlummert bei Ihnen zu Hause neues bzw. guterhaltenes Weihnachtsgeschenkpapier und Sie könnten sich hiervon trennen?  Bitte im Pfarrbüro abgegeben.
    Vielen Dank, Stephan Popp
  • Grünzeug für „Christkindlmarkt“
    Liebe Gemeinde! Es wäre schön, wenn Sie bei Ihren Herbstarbeiten im Garten Einiges an Kiefer, Wacholder, heller Thuja oder auch Tanne für unseren geplanten „Christkindlmarkt“ noch stehen ließen für unsere Türkränze. So müssen wir dafür nicht noch alles kaufen. Abgegeben werden können die Zweige dann in der Woche 12.-16. November 2018 – entweder bei mir (Adresse erhalten Sie über das Pfarrbüro) oder zu den Öffnungszeiten im Pfarrbüro.
    Ferner wäre es super, wenn wir für den Verkauf auf dem Markt wieder Plätzchen- und Marmeladenspenden bekämen. Auch über selbstgebackene Stollen würden wir uns sehr freuen, die dann zum Glühwein etc. mit verkauft werden könnten. Diese Spenden nehmen wir am 24. November 2018 beim Aufbau im Pfarrhof oder auch schon vorher im Pfarrbüro zu den Öffnungszeiten gerne entgegen. Ich freue mich auf Ihre Spende.
    Ihre Gabriele Koppa


 

AKTUELLES IM NOVEMBER 2018

Die Theatergruppe St. Willibald ist nach einem Jahr Pause zurück | Die zwei weiteren Termine

  • Freitag, 16. November 2018
  • Samstag, 17. November 2018
    20:00 Uhr Nach einem Jahr Pause gibt es wieder ein Lebenszeichen von der Theatergruppe St. Willibald!
    Da wir personell zur Zeit sehr dünn ausgestattet sind, wird es jedoch etwas andere Theaterabende geben:
    „Love Letters“ – eine szenische Lesung von A. R. Gurney
    Melissa stammt aus reichem Haus, Andy nicht. Er schreibt leidenschaftlich gern Briefe, sie hasst das Schreiben. Er plant sein Leben und seine Karriere mit Bedacht, sie lässt sich durchs Leben treiben. Für Andy geht die Karriere steil nach oben, Melissa fällt immer wieder in Abgründe. Füreinander geschaffen scheinen die beiden also nicht gerade.
    Melissa und Andy kennen und schreiben sich seit der Kindheit; ihr Briefwechsel umspannt Jahrzehnte im Leben zweier Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Schriftlich teilen sie Hoffnungen und Träume, Erfolge und Niederlagen. Oft weit voneinander entfernt, verlieren sie einander aber nie ganz aus den Augen.

 

Das Stück des amerikanischen Dramatikers Albert Ramsdell Gurney wurde 1988 uraufgeführt und für den Pulitzer-Preis nominiert. Seither gehört es zu den beliebtesten Stücken weltweit.


Literaturkurs, 4. und letztes Treffen

  • Montag, 12. November 2018
    19:30 Uhr Literaturkurs mit unserer langjährigen Referentin, Dr. Dietlinde Tiemeyer, im Theresienraum im Pfarrheim von St. Willibald. Sie beschreibt ihn wie folgt:
    „Metropolen – Starten Sie mit uns zu einer literarischen Weltreise durch die Metropolen unserer Tage. Die Verstädterung Europas hat schon vor 160 Jahren begonnen und bis heute werden viele Menschen von Großstädten angezogen.“

    Titel für den LETZTEN Kurs:

    Robert Menasse: Die Hauptstadt
Der Kurs beginnt um 19:30 Uhr und kostet 5,00 €. Neue interessierte Leser sind immer herzlich willkommen (Anmeldung nicht nötig)! Sie können auch an einzelnen Terminen teilnehmen.

Kirchenverwaltungswahl 2018

  • Sonntag, 18. November 2018
    08:00-12:30 Uhr und 16:30-19:30 Uhr
    Wahl der bayerischen Kirchenverwaltungen für die kommenden sechs Jahre.
    Für weitere Informationen lesen Sie bitte auch unser Infoschreiben hier unten.

   


Kirchen-Konzert in St. Willibald

  • Sonntag, 18. November 2018
    17:00 Uhr Herzliche Einladung zum Konzert „Der Messias“ von Georg Friedrich Händel in der Pfarrkirche von St. Willibald. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Plakat, zum Herunterladen einfach auf das Bild klicken.


Christkindlmarkt in St. Willibald | Weihnachtlicher Budenzauber

  • Sonntag, 25. November 2018
    11:30 Uhr Heuer bringt zum ersten Mal der Christkindlmarkt St. Willibald weihnachtlichen Budenzauber in den Pfarrhof. Angeboten werden Schmankerl wie Bratwürstl, selbstgemachter Glühwein oder Feuerzangenbowle. Daneben laden ein warmes Zelt und die Waffelbäckerei zum gemütlichen Beisammensein ein. Auch an Standerl fehlt es nicht: Verkauft werden handwerklich hergestellte Advents- und Türkränze, Gebasteltes, Plätzchen und Marmeladen sowie fair gehandelte Leckereien und Geschenke aus aller Welt. Außerdem mit einem Standerl dabei: Die Bücherei mit ihrem beliebten Buchflohmarkt.

Der Christkindlmarkt St. Willibald soll zukünftig alle zwei Jahre abwechselnd mit dem beliebten Adventsmarkt stattfinden. Pater Tadeusz und der Pfarrgemeinderat St. Willibald freuen sich über die neue Veranstaltung für die Gemeinde und laden herzlich ein.

Ob groß oder klein, schaut‘s auf an Glühwein oder a Waffel vorbei!

Organisiert wird der Christkindlmarkt St. Willibald vom Pfarrgemeinderat, den Ministranten und den Pfadfindern, dem Bastel-Team, dem Eine-Welt-Kreis und der Bücherei. Mit dem Reinerlös werden soziale Projekte unterstützt.


Weihnachtsmarkt im Pfarrheim FRONLEICHNAM

  • Freitag, 30. November 2018, ab 16:00 Uhr
    Samstag, 01. Dezember 2018, ab 14:00 Uhr
    Wir laden Sie recht herzlich an diesen beiden Tagen zu unserem Weihnachtsmarkt im Pfarrheim ein. Tauchen Sie ein in die vorweihnachtliche Stimmung mit Weihnachtsdekoration und gemütlichem Beisammensein (Ende 19:00 Uhr).


Weihnachtsbasar in ERSCHEINUNG DES HERRN

  • Samstag, 01. Dezember 2018
    09:30 Uhr Genießen und erwerben Sie die vielen selbstgemachten Weihnachtsdekorationen und Köstlichkeiten bei unserem diesjähringen Weihnachtsbasar.
    Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt.



Pfarrverbandsreise vom 03.–11. Mai 2019

KIRCHENBURGEN UND MOLDAUKLÖSTER

Sie sind recht herzlich eingeladen zur Studienreise des Pfarrverbandes nach Rumänien unter der Leitung von Pater Tadeusz.

Im Gebiet der nördlichen Moldau, in der Bukowina, liegen Klöster, die zu Recht klangvolle Beinamen erhielten: „Sixtinische Kapelle des Ostens“ oder „Gedicht in Grün und Licht“. Ihre Innen- und Außenwände sind vollständig mit Fresken bedeckt, deren Stil Byzantinisches und Gotisches mit der Volkskunst harmonisch verschmolzen hat. Ein zweiter Anziehungspunkt unserer Fahrt ist Siebenbürgen, auch Transsilvanien genannt, ein historisches und geographisches Gebiet mit wechselvoller Geschichte im Zentrum Rumäniens. Dort ließen sich im Laufe der Geschichte immer wieder auch Siedler aus dem deutschsprachigen Raum nieder, so z.B. im 12./13.Jh. aus dem Mittelrhein- und Moselgebiet, oder Mitte des 19.Jhs. Bürger aus dem Königreich Württemberg. Wir sehen ausgewählte Orte und typische Kirchenburgen Siebenbürgens, die einst in Kriegs- und Belagerungszeiten den Menschen Schutz geboten hatten.

Sie können sich im Pfarrbüro von St. Willibald für die Reise anmelden. Weitere Informationen mit Reiseverlauf und Konditionen entnehmen Sie bitte dem Flyer, den Sie wie gewohnt hier herunterladen können. Er liegt ebenfalls in den Kirchen aus.



 

Weitere Termine und Gottesdienste finden Sie unter in der Navigation links oder auch unter den weiteren Rubriken.