Theatergruppe


Theatergruppe St. Willibald

Die Theatergruppe St. Willibald entstand im Jahr 1999, als nach der Ministranten-Sommerfahrt ein dickes Minus in der Kasse entstanden war. Um dieses auszugleichen, kamen die Oberministranten auf die Idee, ein Theaterstück auf die Beine zu stellen, und zwar die Komödie „Lügen über Lügen“, von Walter G. Pfaus.

Die Aufführungen waren ein so großer Spaß und Erfolg, dass wir beschlossen, im folgenden Jahr wieder zu spielen, diesmal das berühmte Kriminalstück „Zehn kleine Negerlein“ von Agatha Christie.
Nachdem die Vorstellungen wieder großen Anklang fanden und die Akteure mit Begeisterung dabei waren, war eine Tradition geboren. Seither spielen wir fast jedes Jahr im Herbst, jeweils abwechselnd Krimi und Komödie.

Die Truppe formiert sich je nach Stück: zwischen vier und 14 Schauspieler, außerdem etliche Helfer beim Bühnenbau, als Souffleuse, für Regietipps, Ton, Licht und Technik.

Seit den Anfängen übernehmen die Ministranten die Bewirtung der Gäste, das Pfarrbüro kümmert sich um den Kartenvorerkauf.

Um immer auf dem neuesten Stand zu sein, können Sie uns auch gerne auf unserer Facebookseite besuchen. Einfach auf das Icon klicken!

FB-f-Logo__blue_58

 

„Der Haken“, das diesjährige Theaterstück

theatergruppe_0476

Nach der Wiesn ist vor dem Theater! Freuen Sie sich mit uns auf „Der Haken“, ein Kriminalstück von Brian Clemens und Dennis Spooner

Die Zeit von Nigel Forbes und Max Goodmann als Autoren erfolgreicher Kriminalstücke scheint vorbei, selbst Laientheater spielen die Stücke kaum noch. Die beiden brauchen dringend Geld und dafür einen überzeugenden Kriminalfall. Zunächst muss ein Opfer her – wie wäre es zum Beispiel mit Nigels Frau Ann, die beide hassen? Wie wäre es, wenn Nigel ein wasserdichtes Alibi hätte, und Max begeht den Mord? Als die beiden die Handlung des Stücks konstruieren, wird ihnen die Machbarkeit der Tat bewusst – im wirklichen Leben. Dazu trifft es sich günstig, dass es für Ann eine hohe Lebensversicherung gibt, die auf einen Schlag eine Menge Probleme lösen würde…

 

Ansprechpartnerin:
Eva Söding, erreichbar über das Pfarrbüro St. Willibald.