Pfarrbrief


Aktueller Pfarrbrief

vom 16.02.2019 – 24.02.2019

pfarrbrief_kopf_neu_web

Die Seligpreisungen des Sonntagsevangeliums sind provozierend. In einem Buch über das Leben im Hl. Land fand ich diese Version:

Was ist es für ein Glück, dass es Menschen gibt, die nichts zu verlieren haben, weil ihnen nichts gehört. Sie sind ein Geschenk Gottes.
Was ist es für ein Glück, dass es Menschen gibt, die nicht oberflächlich an der Not ihrer Mitmenschen vorbeileben, weil sie ein Herz haben. Sie sind ein Geschenk Gottes.
Was ist es für ein Glück, dass es Menschen gibt, die verstehen wollen, auch wenn sie sich damit den Weg nach oben verbauen. Sie sind ein Geschenk ..
Was ist es für ein Glück, dass es Menschen gibt, die den Mut zur Wahrheit haben, obwohl es ihnen Nachteile bringt. Sie sind ein Geschenk Gottes.
Was ist es für ein Glück, dass es Menschen gibt, die die Kraft haben zum Vergeben, obwohl man ihnen alles genommen und alle, die sie lieben, getötet hat.
Was ist es für ein Glück, dass es Menschen gibt, die den Frieden lieben, und um der Gerechtigkeit willen zu sterben bereit sind. Gott ist ihnen Geschenk.

P. Leonhard