Herzlich willkommen in der Pfarrgemeinde Erscheinung des Herrn!

Wir freuen uns sehr über Ihren Besuch unserer Webseite. Wie immer Sie zu Glaube und Kirche stehen, ob Sie nun auf dem Gebiet der Pfarrei Erscheinung des Herrn wohnen oder nicht – wir wollen für Sie offen sein und würden uns freuen, Sie zu den Gottesdiensten, Veranstaltungen oder einfach zu Begegnungen von Mensch zu Mensch begrüßen zu dürfen.

Die Pfarrei Erscheinung des Herrn, die seit 2011 zum Pfarrverband „SALVATOR MUNDI“ gehört, wurde 1970 errichtet. Auf diesen Seiten stellt sich unsere Gemeinde mit ihren zahlreichen Gruppen, Aktivitäten und Terminen vor. Vielleicht ist auch für Sie etwas Passendes dabei.

Sie sind herzlich eingeladen, schauen Sie einfach mal vorbei!


Aktuelle Termine für unterwegs

TERMINE UND GOTTESDIENSTE aus den einzelnen Pfarreien finden Sie auch auf unserer App „Pfarrverband Salvator Mundi“!

  


Sternsinger-Aktion 2019

HERZLICHEN DANK allen Spendern für die Sternsingeraktion mit einem beachtlichen Spendenbetrag! Mein Dank gilt wieder dem Organisator Markus Naumann und den drei Sternsingergruppen aus der Ministrantenschar.

P. Leonhard


 

AKTUELLES IM JANUAR 2019

Kindersegnungs-Gottesdienst

  • Sonntag, 27. Januar 2019
    15:00 Uhr Herzliche Einladung zum Kindersegnungs-Gottesdienst in der Kirche
    , mit anschließendem geselligesen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen im Pfarrsaal


 

Pfarrverbandsreise vom 03.–11. Mai 2019

KIRCHENBURGEN UND MOLDAUKLÖSTER

Sie sind recht herzlich eingeladen zur Studienreise des Pfarrverbandes nach Rumänien unter der Leitung von Pater Tadeusz.

Im Gebiet der nördlichen Moldau, in der Bukowina, liegen Klöster, die zu Recht klangvolle Beinamen erhielten: „Sixtinische Kapelle des Ostens“ oder „Gedicht in Grün und Licht“. Ihre Innen- und Außenwände sind vollständig mit Fresken bedeckt, deren Stil Byzantinisches und Gotisches mit der Volkskunst harmonisch verschmolzen hat. Ein zweiter Anziehungspunkt unserer Fahrt ist Siebenbürgen, auch Transsilvanien genannt, ein historisches und geographisches Gebiet mit wechselvoller Geschichte im Zentrum Rumäniens. Dort ließen sich im Laufe der Geschichte immer wieder auch Siedler aus dem deutschsprachigen Raum nieder, so z.B. im 12./13.Jh. aus dem Mittelrhein- und Moselgebiet, oder Mitte des 19.Jhs. Bürger aus dem Königreich Württemberg. Wir sehen ausgewählte Orte und typische Kirchenburgen Siebenbürgens, die einst in Kriegs- und Belagerungszeiten den Menschen Schutz geboten hatten.

Sie können sich im Pfarrbüro von St. Willibald für die Reise anmelden. Weitere Informationen mit Reiseverlauf und Konditionen entnehmen Sie bitte dem Flyer, den Sie wie gewohnt hier herunterladen können. Er liegt ebenfalls in den Kirchen aus.



 

Weitere Termine und Gottesdienstefinden Sie in der Navigation links oder auch unter den weiteren Rubriken.